'
Start | Kontakt   suchen

MBT Cottbus: Kurzbiografien der Mitarbeiterinnen

Susanne Kschenka:

Jg. 1964, Volljuristin, Kirchenjuristin, Mediatorin, Anti-Bias-Trainerin. Berufliche Erfahrungen in der Kirchenverwaltung, Kommunal- und Bundesbehörde (Landkreis Spree-Neiße, ehemals Forst, Oberfinanzdirektion Cottbus), 2004 – 2008 Projektleiterin bei der RAA Brandenburg Niederlassung Forst in verschiedenen Bundes-Projekten zur Förderung der Partizipation Jugendlicher, Gemeinwesenarbeit, Arbeit mit jugendlichen Spätaussiedlern; zusätzliche Erfahrungen in der kirchlichen Jugendarbeit und in der parlamentarischen Arbeit. Seit Mai 2008 Beraterin beim Mobilen Beratungsteam.

 

 

Daniel Krüger:

Jg. 1974, Ethnologe, Erfahrungen in der politischen Jugendkultur- und Jugendbildungsarbeit seit Anfang der 1990er Jahre, ab 1998 Aufbau einer regionalen Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt in Südbrandenburg, ab 2006 Tätigkeit am Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin (Arbeitsstelle Jugendgewalt und Rechtsextremismus), Projekte, Studien und Publikationen im Bereich Rechtsextremismusprävention, Berater im MBT Cottbus seit Februar 2014.

 

 

Jörg Depta:

Jahrgang 1974, M.A. Ost- und Südosteuropawissenschaft, Deutsch als Fremdsprache und Russistik. Seit Anfang der 1990er Jahre Erfahrungen in politischer Jugendbildungsarbeit. Seit Ende der 1990er Jahre Beratung und Prozessbegleitung zu Community Media in Deutschland und Osteuropa. Ab 2000 Journalist für Hörfunk (Schwerpunkte Rechtsextremismus und Rassismus). Ab 2005 Trainer für interkulturellen Hörfunk. 2005 – 2009 Redakteur bei Radio Corax in Halle. 2009 – 2016 Projektkoordinator bei Pi Radio in Berlin. Seit Mai 2017 Berater im MBT Cottbus.

zurück